Superfood - Was ist das eigentlich?

Wenn wir ehrlich sind, ist der Begriff „Superfood“ eigentlich ein Marketingbegriff. Er entstand dadurch, dass man nach einem beschreibenden Wort für Lebensmittel suchte, welche vergleichsweise eine wesentlich höhere Nährstoffdichte aufweisen, als Andere. Unter diesen Lebensmitteln findet man die verschiedensten Früchte, Samen, Beeren, Gemüse und natürlich Kräuter – heimische als auch exotische. Wer also glaubt, dass Superfoods immer aus fernen Ländern kommen müssen, irrt gewaltig. Ein Schritt vor die Haustür oder ein Blick in Oma’s altes Heilpflanzenbuch und ihr findet wahre Powerpflanzen. Darunter z.B. Brennnessel, besonders reich an Calcium, Eisen und Eiweiß oder Löwenzahn, der viel Vitamin A, C und E als auch jede Menge Proteine enthält.

Durch den deutlich erhöhten Anteil an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sagt man Superfoods daher nach, dass sie entzündungshemmend, antioxidativ oder beispielsweise leistungssteigernd wirken können. Für eine Veränderung bedarf es Zeit – Superfoods sollten daher regelmäßig und in ausreichender Menge eingenommen werden. Als Ergänzung zu einer bewussten, ausgewogenen Ernährung also ideal!

Superfoods gibt es in den verschiedensten Varianten. So gibt es sie frisch, getrocknet, pulverisiert, in Tabletten- oder Kapselform oder auch als Essenz. Sie können vielseitig in die eigene Ernährung eingebaut werden und finden sich daher gerne als Zutat in Smoothies, Smoothie Bowls, Marmeladen oder Müslis. Inspirationen zur Verwendung von unseren Superfoods findest du in unserer Rezeptkategorie, auf Facebook und auf Instagram.

Die Forschung im Bereich Superfoods steckt noch ziemlich in den Kinderschuhen. Es gibt daher nur teilweise wissenschaftlich belegte Nachweise, dass sich Superfoods positiv auf unseren Organismus auswirken. So gibt es zahlreiche Studien über Kurkuma oder Gojibeeren, spärlich jedoch für Lucuma oder Maqui. Es wird jedoch fleißig weitergeforscht, denn nicht umsonst werden extrem viele Superfoods seit Jahrhunderten, gar Jahrtausenden im Ayurveda, der traditionellen, chinesischen Medizin oder in der jeweiligen Volksmedizin verwendet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.