Energetisiertes Wasser

Frisches Quellwasser kämpft sich durch verschiedene Gesteinsschichten, wird dadurch gefiltert, wirbelt, sprudelt und plätschert vor sich hin. Dabei vermutet man, dass sich dieses Wasser während seines Weges mit Energie auflädt und so besonders gesund für uns sein soll – man spricht hier von energetisiertem Wasser.

Genauer gesagt, meint man hier meist Wasser, das in irgendeiner Art und Weise verändert wurde. Diese Veränderung des Wassers soll demnach bewirken, dass Menschen, welche das Wasser trinken, mehr Lebensenergie erhalten bzw. gesünder werden. Dies beinhaltet auch die Vermutung, dass Wasser mehr als nur eine rein chemische Verbindung ist. Strukturiertes Wasser und dessen Energie soll diesbezüglich extrem wichtig für unsere Gesundheit sein.

Über energetisiertes Wasser gibt es so einige Geschichten. Manche sind der Meinung, dass Trinkwasser belebt wird, ihm mehr Energie verliehen, es mit Informationen angereichert oder es aufgeladen wird. Andere wiederum glauben, dass energetisiertes Wasser nur eine reine Marketingmasche ist. Denn: Üblicherweise kann man in Analysen die Wirksamkeit des belebten Wassers nicht nachweisen, geschweige denn irgendwelche chemischen Veränderungen ausmachen.

Was wir aber definitiv wissen ist, dass wir Wasser für so ziemlich alle Funktionen im Körper brauchen. Wir können ohne große Probleme über einen längeren Zeitraum auf Essen verzichten, solange nur genügend Wasser zur Verfügung steht. Verdursten würden wir schon innerhalb von 1-3 Tagen, je nach Konstitution unseres Körpers. Empfohlen werden daher 2-3 Liter Wasser pro Tag zu konsumieren. 

Um den täglichen Wasserbedarf zu decken, bedienen sich viele am Leitungswasser. Vor allem in Großstädten fließt dieses Wasser häufig durch alte, kalkige Rohre und wurde vorher chemisch behandelt. Daher verwenden viele Menschen auch einen Wasserfilter, um diese Rückstände nicht zu sich nehmen zu müssen. Glaubt man der Meinung von Wasser Experten, so verliert aber Leitungswasser durch die langen, geraden Leitungen und die verschiedenen Wiederaufbereitungsprozesse wichtige Lebensenergie. Auf Grund dessen haben sich wiederum verschiedene Methoden entwickelt, um energetisiertes Wasser herstellen zu können.

Methoden zur Herstellung von energetisiertem Wasser

Es gibt eine Vielzahl an Methoden, Wasser aufzuladen bzw. es anzureichern. Wir haben uns daher für drei Methoden entschieden, die sehr gängig sind und eine Vielzahl an Anhängern haben.

Energetisiertes Wasser durch Heilsteine

Eine der bekanntesten Methoden ist die Verwendung von Edel-  bzw. Heilsteinen. Man geht hier davon aus, dass Edelsteine eine starke Eigenschwingung an Energie mitbringen und so Wasser mit eben dieser schnell aufladen zu können. Dadurch möchte man erreichen, dass das Wasser eine ähnlich energetische Signatur bekommt, wie beispielsweise das Wasser aus einer Bergquelle. Man verwendet hierfür üblicherweise Mischungen aus Edelsteinen. Die Wirkung der einzelnen Steine kann so kombiniert, ergänzt und harmonisiert werden. Die bekannteste Mischung ist eine Grundmischung aus Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz - Amethyst wirkt harmonisierend, Bergkristall stärkend sowie klärend auf den Verstand und Rosenquarz spirituell reinigend. 

Will man nun Edelsteinwasser selbst herstellen, so greift man am besten auf eine Glaskaraffe zurück. Die Heilsteine werden dann in die Karaffe gegeben und mit Leitungswasser aufgefüllt. Nach 12-24 Stunden haben die Steine dann einiges an Vitalstoffen an das Wasser abgegeben. Das Wasser kann jetzt über den Tag verteilt getrunken werden.

Energetisiertes Wasser durch Grander

Grander ist im Bereich des energetisierten Wassers ein sehr bekannter, aber auch kontrovers diskutierter Name. Das Familienunternehmen wurde von Johann Grander gegründet und vertreibt sogenanntes „Informationswasser“. 

Johann Grander forschte über Jahre an der Belebung von Wasser und wie man die Struktur dessen so verändern kann, dass es für unseren Körper noch besser, ja sogar gesundheitsfördernder sein kann. Dabei entwickelte er ein System, bei welchem normales Leitungswasser an Metallzylindern mit „Informationswasser“ vorbeifließt. Durch eine Informationsübertragung übernimmt dann auch das vorbeifließende Leitungswasser die Eigenschaften des Grander-Wassers aus den Metallzylindern.

Über die Wirkung des Grander-Wassers scheiden sich die Geister. Unzählige Male durfte sich das Familienunternehmen daher schon vor Gericht verantworten, weswegen man auch keinerlei Gesundheitsangaben auf der Unternehmenswebsite findet. Auf der anderen Seite allerdings schwören wirklich viele Menschen auf die Wirkung des Wassers. Grander lebt also von Testimonials bzw. Menschen, die ihre positiven Erfahrungen teilen.

So soll Granderwasser unter anderem folgende Eigenschaften besitzen:

- Feiner Geschmack

- Steigert Wohlbefinden

- Lebensmittel bekommen einen feinen und frischen Geschmack

- Pflanzen wachsen und blühen besser

- Geringerer Verbrauch von Wasch-/Putz-/Duschmittel

Energetisiertes Wasser durch Symbole

Weltweit gibt es die unterschiedlichsten Symbole, welche jeweils eine eigene, individuelle Schwingungsfrequenz mitbringen. Diese Symbole können eine harmonisierende Wirkung auf uns Menschen haben und unsere Psyche positiv beeinflussen. Am bekanntesten ist wohl die Blume des Lebens – sie eignet sich durch ihre harmonische Anordnung ideal zur Wasserenergetisierung.

Um Wasser durch Symbole zu energetisieren, wird das Symbol in direkter Nähe zum Wasser angebracht. Am einfachsten verwendet man die Blume des Lebens auf einem Untersetzer und stellt eine Glaskaraffe darauf. Es gibt inzwischen aber auch Flaschen und Gläser zu kaufen, in welchen die Blume bereits eingearbeitet ist.

Mit recht wenig Aufwand und Geld kann man durch spezielle Symbole Wasser energetisieren und den eigenen Körper davon profitieren lassen. Befürworter von informiertem Wasser sind der Meinung, dass es den Körper und Geist positiv verändert. Man fühlt sich lebendiger, geistig klarer und kann so die eigene Lebensqualität verbessern.

Wenn einfaches Wasser dann doch einmal zu langweilig werden sollte, kann man es auch mit Superfoods anreichern – so bekommt der Körper Energie und die extra Portion Nährstoffe. Goji Beeren Tee, Chia Wasser und Moringa Eistee sind momentan unsere Favoriten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.