Alles rund um die Maca Wurzel

Das zu den Kreuzblütlern gehörende Gewächs wird in ihrer Heimat Peru schon seit über 2000 Jahren aufgrund ihrer exzellenten Nährstoffdichte und Nahrhaftigkeit als Grundnahrungs- und Heilmittel verwendet. Sie gilt als sehr genügsame und robuste Pflanze und lässt sich so sehr leicht anbauen. Üblicherweise wird sie auf über 4000 Höhenmetern angebaut – idealerweise auf vulkanischen Böden. Die darin enthaltene hohe Konzentration an Mineralien versorgt die Pflanze mit allen wichtigen Nährstoffen, die sie für die Produktion von Ballaststoffen und Vitaminen benötigt.

In Peru werden die dicken, aus dem Boden leicht herausragenden Knollen und die jungen Blätter der Pflanze verwendet. Die Wurzel wird vielfältig eingesetzt und zu Brei verarbeitet, gebacken oder gebraten. Die Blätter hingegen sind scharf und dienen als Zutat in Salaten und Suppen.

Maca Qualität

Bei uns gibt es (unseres Wissens nach) die Maca Wurzel nicht frisch zu kaufen. Wird die Knolle aber getrocknet und pulverisiert, hält sich das Maca Wurzel Pulver fast eine Ewigkeit. Dies gewährleistet eine leichte Darreichungsform – entweder man verwendet das Rohpulver als Zutat in Gerichten und Smoothies oder man kauft sich Kapseln, die den gelatinierten Pulverextrakt enthalten. 

Man sollte bei Maca Pulver auf eine hohe Qualität achten. Diese zeichnet sich durch mehrere Faktoren ab:

  • Anbau auf mindestens 4000 Höhenmetern
  • Am besten Maca Pulver aus Peru verwenden
  • Bio Maca Pulver kaufen. Warum? Weil Bio-deklarierte Ware bestimmte Grenzwerte an Schwermetallen, Pestiziden und anderen Stoffen nicht überschreiten darf. Werden die Grenzwerte überschritten, dürfen die Produkte nur noch als konventionelle Ware, ohne Bio-Label, verkauft werden. Man möchte seinem Körper schließlich etwas Gutes tun und sich nicht zusätzlich noch belasten.
  • Auf reines bzw. Premium Maca Pulver achten. Zusatzstoffe, Zuckerzusätze oder Konservierungsstoffe braucht Maca und unser Körper nun wirklich nicht

 

Maca Pulver Inhaltsstoffe

Maca Pulver besteht zu ca. 60 % aus Kohlenhydraten. Daher gilt sowohl die Wurzel, als auch das Pulver als exzellenter Energieträger, ähnlich wie Reis und Kartoffeln. Maca enthält zudem eine beachtliche Menge an Eiweiß und nahezu alle essentiellen Aminosäuren. Auch Spurenelemente und Mineralien findet man zu genüge in der Knolle – darunter beispielsweise viel Eisen, Calcium Magnesium, Phosphor, Zink, Mangan und Jod. Unter den Vitaminen tummeln sich Vitamin B1, B2, B3 und C. Zusätzlich findet man in Maca weitere Wirkstoffe, wie etwa Senfölglykoside, welchen eine krebshemmende Wirkung nachgesagt wird.

Maca Pulver Wirkung

Durch die vielen Inhaltsstoffe, wird Maca vielfältig eingesetzt. Unter anderem wird Maca für diese drei Wirkungsbereiche am Häufigsten eingesetzt: 

Maca als Aphrodisiakum und für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt

Eine der Hauptanwendungsgebiete ist der Einsatz als Potenz- und Libidostimulant. Durch die Einnahme von Maca sollen sich die Spermienqualität, sexuelle Unlust und Beschwerden in den Wechseljahren deutlich verbessern – insbesondere Hitzewallungen, Angstzustände und Depressionen. Auch wird Maca nachgesagt, dass sie Zyklusbeschwerden effektiv lindern kann.

Inzwischen existieren einige kleinere Studien, welche sich mit sexueller Unlust als Nebenwirkung von Antidepressiva und der Behandlung durch Maca auseinandergesetzt haben. Beispielsweise sei hier eine Studie des Massachusetts General Hospital in Boston erwähnt, die sich genau mit diesem Thema auseinandergesetzt hat. Der Studienbericht schloss als Fazit damit ab, dass Maca diese Nebenwirkung gemindert und sich positiv auf die Libido ausgewirkt hat. 

Maca als Energie Booster

Seit Jahren sind nicht nur Sportler von der Wirkung der Maca Wurzel begeistert. Ihr wird eine leistungssteigernde Wirkung, ähnlich der von Anabolika, nachgesagt. Sportler berichten von mehr Kraft und Ausdauer, sie können sich besser konzentrieren und die Muskeln regenerieren sich durch die Einnahme wesentlich schneller. Eine Pilotstudie wurde z.B. von der Northumbria University durchgeführt, in welcher Langstreckenradler nach der Einnahme von Maca ihre Leistungsfähigkeit steigern konnten.

Maca als Stresskiller

Maca besitzt eine adaptogene Wirkung. Dies bedeutet, dass die bio-aktiven Pflanzenstoffe dem Körper dabei helfen, sich an physische als auch psychische Stresssituationen anzupassen. Nach regelmäßiger Einnahme empfindet der Organismus diese Situationen nicht mehr als stressig.

Im Ayurveda ist Maca ein Rasayana und wirkt harmonisierend auf sämtliche Störungen im Körper.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.